Seit heute habe ich wieder eine Neue. Eine Panasonic Lumix DMC-LX3.

Zur Alternative stand die Canon PowerShot G10. Gereizt hat mich natürlich der Zoom bis 140mm, aber eine Blende von 2,8 bis 4,5 hat mich nicht wirklich überzeugt – ich brauche Licht! Da ist die Blende 2-2,8 bei der LX3 für mich besser geeignet. Und dabei den kleinen Sensoren von 1/1,6 Zoll ist bei 24-60mm Brennweite sowieso immer alles scharf. Außerdem ist die LX3 ein ganzes Stück kleiner als die G10.

Jetzt wird sich der ein oder andere fragen, warum sich ein Fotograf zu seinen digitalen SLRs und verschiedenen analogen Kameras so eine kleine Hosentaschenkamera kauft. Genau deshalb! Weil es eine Kamera für in die Hosentasche ist. So lieb ich meine D-SLRs ja habe, aber auf Dauer ist es ganz schön nervig, wenn man mal privat unterwegs ist und ein paar Erinnerungsfotos machen möchte, eine fünf Kilo schwere Tasche mit rum zu schleppen. Ganz abgesehen von dem Verlust und Ärger, wenn die Tasche mal abhanden kommen sollte.

Und jetzt wollte ich mir eben die ersten Testbilder auf meinem MBP anschauen… Kartenleser nicht erkannt. Mit einem anderen Kartenleser das gleiche Problem. Google gefragt und: Meine Kartenleser sind für die neuen 4GB SDHC-Karten zu alt. Hmm… da bleibt es weiter spannend bis ich das erste Bild in groß betrachten kann 😉

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>